Implantologie für Neugründer - eine Reihe für "NEUE"!

Eine Veranstaltungsreihe vor allem für Neu-Niedergelassene und Kollegen, die sich gerade niederlassen möchten. Auch für Schon-Niedergelassene – denn man lernt nie aus...

Sie haben gerade Ihre eigene Praxis eröffnet, alles prasselt gleichzeitig auf Sie ein und Sie wissen nicht, wo Ihnen der Kopf steht? Sie möchten auch Implantate prothetisch versorgen, möchten aber nicht unbedingt selbst operieren? Sie sind unsicher, wie Sie eine Implantatversorgung  Ihren Patienten nahebringen sollen?

Wir haben die Lösung für Sie! Sie schicken einfach Ihre Patienten zur Zahnentfernung, zur Implantatinsertion, zum Sinuslift.... zu uns! Denn: Wir operieren gerne, und wir machen keine Prothetik. Und wir garantieren:

  • Ihre Patienten werden bei uns einfühlsam und kompetent beraten und behandelt.
  • Wir kommunizieren mit Ihnen: Sie bekommen VOR und nach jedem Eingriff einen Brief per Post oder per Mail, bei Fragen rufen wir sofort an und selbstverständlich können auch Sie jederzeit anrufen.
  • Wir schicken Ihre Patienten nach Abschluss der chirurgischen Eingriffe wieder zu Ihnen zurück, damit Sie die provisorische Versorgung anpassen und dann die endgültige prothetische Versorgung vornehmen.
  • Wir sorgen dafür, dass Ihre Patienten vor und nach den einzelnen operativen Teilschritten zur Prophylaxe zu Ihnen kommen.

Wir bieten Ihnen ein Konzept, die Implantologie in die Praxis zu integrieren ohne selbst zu implantieren – auf eine gute und langfristige Zusammenarbeit!

Bei der Fortbildungsreihe legen wir Wert auf eine gute Mischung zwischen klinischer Fortbildung und dem Drumherum – dem, was wir alle nicht gelernt haben, weil es im Studium einfach nicht vorkam. Bewusst haben wir Referenten ausgesucht, die sich mit der jeweiligen Materie besonders gut auskennen und die unterhaltsam referieren und mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Der Rahmen ist persönlich und individuell in unseren schönen neuen Räumen am Bundesplatz. Es wird bei jedem Modul genug Zeit für Fragen und Gespräche geben. Es soll auf keinen Fall eine Frontalveranstaltung werden, sondern ein reger Austausch zwischen uns allen. Auch für die Verpflegung wird gesorgt sein.

Die Idee ist, dass Sie möglichst an allen Teilen teilnehmen. Es kann auch jeder Baustein einzeln gebucht werden, sie bauen nicht aufeinander auf.

Bei allen Veranstaltungen erhalten Sie vor Ort eine Teilnahmebescheinigung mit Ausweisung der genehmigten Fortbildungspunkte. Für die ganze Reihe gibt es 37 Punkte.

Mit der Anmeldung zu einer Fortbildung in unserem Haus erkennen Sie die zu Grunde liegenden Geschäftsbedingungen an.

Vorwärtsplanen statt Rückwärtsdenken

Modul 2

Dienstag, 9. Mai 2017, 16.00 bis 19.00 Uhr

Referentin:
Dr. Dr. Anette Strunz

Weiterlesen …

Notfallvorsorge: wenn der Zahnarzt nicht mehr in die Praxis kommt.

Plus: Anmerkungen zum Antikorruptionsgesetz

Modul 3

Mittwoch, 17. Mai 2017, 16.00 bis 19.00 Uhr

Referent:
Frank Steuer, Zwickau

Weiterlesen …

Praxisführung gleich Teamführung - was ist zu beachten?

Modul 4

Donnerstag, 15. Juni 2017, 15.00 bis 21.00 Uhr

Referentin:
Dr. Anke Handrock

Weiterlesen …

Keine Angst vor Schrauben!

Zum guten Schluss und erst am Anfang!

Modul 6

Donnerstag, 6. Juli 2017, 16.00 bis 19.00 Uhr

Referentinnen:
Antje Schön, CAMLOG Vertriebs GmbH
Christel Püschel, Geistlich Biomaterials
Cathrin Petereit, BTI
Dr. Dr. Anette Strunz

Weiterlesen …